Orthodoxia - Orthodoxe Nachrichten

Hilferuf über Lautsprecher

In der Nacht auf den 11.6.2018 ist im nördlich von Kairo gelegenen Shubra al-Khaimah ein Kirchengebäude der koptisch-orthodoxen Kirche in Flammen aufgegangen. Scheich el-Jamea, ein Imam einer Moschee in der Nähe der Kirche wurde auf das Feuer aufmerksam und rief durch die Lautsprecher seines Minaretts um Hilfe. Wenig später wurde das Feuer komplett gelöscht. Das berichtet „dw.com“. ....mehr

Metropolit Kallistos Ware kämpft gegen die Homophobie

Aufregung in der Orthodoxen Kirche: Metropolit Kallistos Ware denkt die Theologie und Sünde von Homosexuellen neu. Im Wheel Magazin, auch “journal of Orthodox Christian thought and culture” genannt, schrieb der Metropolit ein Vorwort, in welchen er die Homophobie kritisiert und Homosexuelle in Schutz nimmt. Der Pappas Post berichtet. ....mehr

Fortsetzung des Konzils von Kreta

Im nord-griechischen Saloniki fand vom 21. bis zum 25. Mai die 8. Internationale Theologenkonferenz statt. Aus 20 verschiedenen Ländern kamen über 120 Bischöfe und andere Vertreter zusammen um unter anderem über die orthodoxe Kirche zu diskutieren. Ein wichtiges Thema, welches von Metropolit Elpidoforos Lambriniadis angesprochen wurde, war das Aufgreifen des Konzils von Kreta 2016. Nach seiner Meinung soll ein weiteres Treffen internationaler Patriarchate stattfinden, um die im Jahr 2016 angeschnittenen Fragen zu beantworten. Das berichtet „hephaestuswien.com“. ....mehr

Feier zu Ehren des Heiligen Seraphim

Am 4.6.2018 wurde vor dem Novo-Diveevo-Kloster in New York ein Monument von St. Seraphim von Sarov errichtet und eingeweiht. Das Kloster gehört der russisch-orthodoxen Kirche im Ausland (ROKA) an. Die Einweihungsfeier fand am Jahrestag der Wiederherstellung der kanonischen Gemeinschaft zwischen der russisch-orthodoxen Kirche und der ROKA statt. Das berichtet „orthodoxchristian.com“. ....mehr

„Wir brauchen einander, um eine Kirche zu sein!“

Auf der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) in Novi Sad am 04. Juni hat der Metropolit Prophyrios von Zagreb und Ljubljana kritisch bezüglich Diskriminierung von religiösen Minderheiten geäußert. Der Erzbischof sprach von einer prekären Lage und fehlender Gesetze, die eine Diskriminierung verhindert. Das berichtet das serbische Patriarchat. ....mehr