Monatsarchiv: Oktober 2017

Das Patronatsfest des Evangelisten Lukas

Ein besonderer Tag für die Gemeinde ist das Patronatsfest. Am 31.10.2017 feierte die serbisch-orthodoxe Gemeinde des Evangelisten Lukas in Frankfurt am Main ihren Patron. Eingeladen waren Vater Vasilli aus dem Kloster Geilnau und Vater Simon Turkic aus der Auferstehungsgemeinde in Frankfurt am Main. Der Kirchenraum war gefüllt von unzähligen Gläubigen die dem Priester und der Gemeinde zu diesem besonderen Tag gratulierten und sich an der Festivität erfreuten.  ....mehr

Erneute Brandstiftung im Russisch-Orthodoxen Kloster

Das Russisch-Orthodoxe Kloster zum Heiligen Hiob von Počaev in München-Obermenzing ist Opfer von Brandstiftern geworden. Am Samstag den 21.10. sollen die Restmüll-Tonne auf dem Carport, Holzbretter der Außenwand und der Metallzaun sind beschädigt worden. Aufgrund der wiederholten Angriffe auf das Kloster, erwägen die Mönchen nun einen Umzug, da die Lage schwierig geworden ist.(ar) ....mehr

Patriarch nennt Papst radikal

4Der ökumenische Patriarch Bartholomaios hat Papst Franziskus Pontifikat als radikal bezeichnet. Der Patriach lobe das gute Verhältnis zwischen den beiden Bischöfen, jedoch betone er auch, dass die theologischen und kanonischen Grenzen durch eine gute Beziehung nicht aufzulösen sind. Vielmehr ginge es ihm um eine gute persönliche Verbindung zu Papst Franziskus, welche die Aussöhnung der Kirchen fördere. (ar) ....mehr

von kirkandmimi - pixabay

Anstand und Religion

Wer kennt das Problem nicht: Kulturreisende betreten im Urlaub eine Kirche. Nicht anständig, sondern in Shorts, Minirock oder Tanktop. Dabei soll eine Kirche anständig betreten werden. Nicht um Gottes Willen, sondern aufgrund des Respekts gegenüber der Kultur, Tradition und Religion. Ebenso sollen die eigenen Prinzipien nicht überschritten werden, da das immer gleichzeitig eine Überschreitung der Regeln der anderen Gemeinschaft ist. ....mehr

Wiederaufbau der Kirchen in Syrien durch Moskauer Patriarchat

Die Russisch-Orthodoxe und Katholische Kirche haben sich gemeinsam für den Wiederaufbau der Kirchen in Syrien entschieden. Das berichtete Erzbischof Hilarion, Leiter der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen am 07.10. Um das Vorhaben schnell voranzutreiben, wurde eine gemeinsame Arbeitsgruppe gegründet. (ar) ....mehr

von dimitrisvetsikas1969 - pixabay

Warum in die Kirche gehen?

In die Kirche gehen, beten, fasten. All das scheint in der Orthodoxie in weite Ferne zu rücken. Die Ausreden um nicht in den Gottesdienst zu gehen sind mannigfaltig. Von fehlendem Ehrgeiz, über Kritik an der Kirche, bis hin zur vollständigen Negierung Gottes. ....mehr

Griechisch-Orthodoxe Kirche ist aufgebracht

Der griechische Staat hat angekündigt, ein Gesetz zu verabschieden, dass Menschen ab 15 Jahren erlaubt das Geschlecht in den Ausweisdokumenten zu ändern. Die griechisch-orthodoxe Kirche lehnt sich gegen das Vorhaben des Staates auf. Es sei ein Angriff auf die „heilige Institution der Familie“ und widerspreche dem orthodoxen Glauben. Besonders auf dem Heiligen Berg Athos führt das zu Diskussionen. Mit einer Geschlechteränderung hätten rechtlich alle Menschen die Möglichkeit in die Mönchsrepublik einzureisen. Kommende Woche soll über das Gesetz abgestimmt werden. (ar) ....mehr

von danastajic016 und lynettelhm - pixabay

Wie sich die Kirchen trennten

Orthodoxe und Katholiken gehen seit 1054 getrennte Wege. Die Trennung vollzog sich in Konstantinopel, als Humbert von Silva Candida die Exkommunkationsbulle des Papstes auf den Altar der Hagia Sophia legte. Die Reaktion folgte zeitgleich: Patriarch Michael I. exkommunizierte die Kirche von Rom ebenfalls. Dieses Ereignis wird als radikale Zäsur gesehen. Jedoch war die Trennung ein langer Prozess, der im 6. Jahrhundert begann und im 16. Jahrhundert endete. ....mehr

Der Film der Russland spaltet

Russland ist zurzeit zwischen Kultur und Kirche gespalten. Der Film „Matilda“, der die Liebschaft zwischen dem russischen Zaren und der polnischstämmigen Tänzerin Matilda darstellt, wird von ultrakonservativen russischen Bürgern stark kritisiert. So stark, dass sogar Anschläge auf den Regisseur und seinen Anwalt verübt wurden. Warum entsteht dieser Streit und ist dieser in der orthodoxen Kirche begründbar?  ....mehr