Monatsarchiv: Dezember 2017

Die russische Kirche lehnt Kalenderreform ab

Metropolit Juwenalij von Krutizy und Kolomna, Bischof der russisch orthodoxen Kirche, hat in einem Zeitungsinterview die Kalenderreform für die russische Kirche abgelehnt. Es sagte dazu: „Ich finde, es ist noch nicht an der Zeit, die Frage des Kalenders zu diskutieren“. Das berichtet das domradio. ....mehr

Anschlag gegen koptische Kirche in Kairo

In Kairo haben Terroristen eine Kirche angegriffen. Die Angreifer haben von einem Motorrad aus auf Gläubige geschossen. Dabei wurden 8 Kopten und 1 Sicherheitsbeamter. Einer der beiden Täter konnte fliehen. Dieser hat im gleichen Ort, 25 Kilometer südlich von Kairo, zwei weitere Personen getötet. (ar) ....mehr

Neuer russisch orthodoxer Bischof für die Diözese von Wien und Österreich und Budapest und Ungarn

Am 28.12.2017 hat die russisch orthodoxe Kirche in einer Sitzung ihres Heiligen Synod beschlossen, Bischof Antonij (Sevrjuk) zum neuen Administrator der Diözese von Wien und Österreich und Budapest und Ungarn zu ernennen. Das berichtet die orthodoxe Kirche in Österreich. ....mehr

Koptische Kirche bei Gizeh von Muslimen überfallen

In einen Dorf bei Gizeh haben hunderte Muslime eine koptische Kirche gestürmt, Menschen verletzt und Inventar zerstört. Das ägyptische Sicherheitspersonal löste die Veranstaltung auf. Bischof Damian aus dem Höxter Kloster in Deutschland verurteilte die Angriffe. Durch diese Attacke seien die Gefühle von Christen weltweit verletzt worden und schüre Unmut gegenüber muslimischen Gläubigen. (ar) ....mehr

Bulgarisches Patriarchat und makedonische Kirche treffen sich

Am 22.12.2017 haben sich hochrangige Vertreter des bulgarischen Patriarchates und der makedonisch orthodoxen Kirche getroffen. Das berichtet balkan eu. Das Treffen sollte die Annäherung zwischen den beiden Kirchen stärken. Dabei wurden die nächsten Punkte bezüglich der Anerkennung der makedonischen Kirche besprochen. Patriarch Neofit traf am 21.12. Erzbischof Stefan, um sich über die nächsten Schritte zu besprechen. Nach dem Treffen sagte Patriarch Neofit, dass die bulgarische Kirche die Aufgabe habe sich um eine Annäherung zwischen makedonischer und orthodoxer zu bemühen, da sich bisher niemand dieser Sache hätte annehmen wollen. ....mehr

stevepb - pixabay

Hoffnung auf einen Neuanfang

Die Lebensplanung von Flüchtlingen erweist sich in Deutschland äußerst schwierig ohne eine Aufenthaltsgenehmigung. So auch im Fall von Arif Abdullah Haidary. Die Süddeutsche Zeitung berichtete, der gebürtige Afghane kam, getrieben durch den Krieg in seinem Heimatland, mit seinen zwei Brüdern nach Deutschland. Nun stellt sich für ihn die Frage ob er sich hier ein Leben aufbauen kann. ....mehr

Griechisch orthodoxe Kirche von Toronto wehrt sich gegen Klage

Die griechisch orthodoxe Kirche von Toronto hat auf die Klage der „Greek Community of Toronto“ reagiert. Das berichtet die Toronto Sun. Die orthodoxe Kirche weist jegliche Anschuldigungen zurück und wird gegen die Anzeige energisch vorgehen. Der straffällige Priester Demetre Tselvikos wurde seiner Amtes enthoben und der Sexualstraftäter Ioann Popp wurde niemals zum Priester ernannt. Ebenso haben die Spendengeldern der Global Angel Charitable Organisation die Familie des herzkranken Kindes vollends erhalten. ....mehr

von gellinger - pixabay

Ein Orthodoxer auf dem Weihnachtsmarkt

Es ist Vorweihnachtszeit und ich traue mich das erste Mal auf einen Weihnachtsmarkt. Als orthodoxer Christ sind mir diese Art von Märkte relativ unbekannt, aber trotzdem habe ich den Mut mich in die Menschenmenge hinein zu bewegen. ....mehr

Griechisch-orthodoxe Kirche besorgt über die Annerkung der makedonischen Kirche

Die griechisch-orthodoxe Kirche hat ihr Bedenken, bezüglich der Anerkennung der makedonischen Kirche ausgedrückt. Das berichtet balkannews. Die griechische Synode fügte hinzu, die bulgarische Kirche hätte bei dem Anerkennungsprozess frühzeitig in die Gespräche zwischen der serbischen und makedonischen Kirche interveniert, die bereits über die Rückkehr der makedonischen Kirche diskutiert hatten. ....mehr