Monatsarchiv: März 2018

Serbien bitte um russische Soldaten im Kosovo

Die serbische Regierung hat Russland darum gebeten Soldaten in den Kosovo zu entsenden um Politiker, Kirchen und Klöster zu beschützen. Grund dafür ist die Entführung des serbischen Ministers Marko Duric. Kosovarische Soldaten sollen bei der Entführung teilnahmslos zugesehen, vermeldete die serbische Regierung .(ar) ....mehr

Politische Spannungen zwischen Deutschland und Russland

Der Diakon der Russisch-Orthodoxen Alexander-Newski-Gedächtniskirche in Potsdam Daniil Koljada hat in einem Artikel der „Potsdamer neuesten Nachrichten“ vom 28.3.2018 an die Vernunft der Menschen appelliert. Nach dem Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal ist die politische Situation nicht nur zwischen Groß-Britannien und Russland angespannt, sondern auch zwischen Deutschland und Russland. ....mehr

Renovierung der St. Aidan-Kirche in Cranbrook

Der „Cranbrook Daily Townsman“ hat berichtet, dass die überfällige Komplettrenovierung der St. Aidan-Kirche in Cranbrook am 27.3.2018 fertiggestellt wurde. Durch ein Feuer in den 1970er Jahren wurde die Kirche zum Teil zerstört und seitdem nicht komplett repariert. ....mehr

Erstmals Liturgie in türkischer Sprache

Der Ökumenische Patriarch Bartholomaios hat am 25. März in Istanbul zum ersten Mal einen Orthodoxen Gottesdienst in Türkischer Sprache gefeiert. Bisher wurde neben allen in der Orthodoxie üblichen Sprachen, zusätzlich Englisch und Deutsch verwendet. Die türkische Sprache wurde jedoch abgelehnt. Das berichtet ORF.at. ....mehr

Änderungen in der Serbisch-Orthodoxen Kirche

Die Serbisch-Orthodoxe Kirche hat verkündet den Zusatz „Patriarchat von Pec“ im Namen zu tragen. Bereits im Mai soll es zu dieser Namensänderung kommen, berichtet das Medium „Vecernje Novosti“. Ebenso wird in Zukunft der serbische Patriarch öffentlich mit einer Zwei Drittel Mehrheit gewählt. Bisher wurden aus drei Kuverts mit den Namen der Kandidaten eine zufällig gezogen, so wie auch die Nachfolge des Judas bestimmt wurde. ....mehr