Autor: Alexander Radej

Moskau reagiert auf Aussagen des Ökumenischen Patriarchen

Der Sekretär der Abteilung für kirchliche Außenbeziehungen des Moskauer Patriarchats Igor Yakimchuk hat in einem Interview mit dem Sender RBC gesagt, dass die Russisch-Orthodoxe Kirche nicht verpflichtet ist, den Entscheidungen des Ökumenischen Patriarchats Folge zu leisten. Er akzeptiere nicht die Position des Erzbischofs von Konstantinopel und des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. ....mehr

Georgien äußert sich zur Ukraine

Der Katholikos-Patriarch von ganz Georgien, Ilia II., und der Sekräter für die staatlichen Beziehungen des Staatssekretariats Paul Gallagher haben am 23.10. ihr Entsetzen über den Bruch in der orthodoxen Kirche zum Ausdruck gebracht. Die Tass berichtet. ....mehr

Ergebnisse der Heiligen Synode von Rumänien

Die Heilige Synode der Rumänischen Orthodoxen Kirche hat sich am 26.10. in der Patriarchalischen Residenz in Bukarest unter dem Vorsitz seines Seligen Patriarchen Daniel getroffen. Die Synode befasste sich mit mehreren Themen, besonders mit der kirchlichen Situation in der Ukraine. Das berichtet Orthochristian. ....mehr

Kirche in Lvov (Lemberg) angegriffen

In Lvov haben Unbekannte die Kirche des Heiligen Apostels Vladimir dem Großen verwüstet. Am 20.10. seien die Personen in die Kirche eingebrochen und hätten die Wände mit Bildern von Josef Stalin und der Aufschrift „Der wahre kanonische Name der Moskauer Kirche ist „Stalins Patriarchat““ beklebt. Das berichtet Orthochristian. ....mehr