Kategorie: Gesellschaft, Kultur & Politik

Serbisch-Orthodoxe Kleriker streiten mit serbischen Behörden

Serbisch-Orthodoxe Kleriker haben die serbischen Behörden für den Umgang der Kosovo-Frage kritisiert. Der serbische Präsident hätte dem Kosovo eine Möglichkeit der Unabhängigkeit angeboten. Der ehemalige Bischof von Bosnien Herzegowina habe gesagt, dass die Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo an Hochverrat grenzt. Balkan Insight berichtet. ....mehr

ISIS deklariert Anschlag auf russisch-orthodoxe Kirche für sich

Der Islamische Staat hat den Angriff auf eine russisch-orthodoxe Kirche für sich deklariert. Am 19.05. haben vier Attentäter während der Liturgie einer orthodoxe Kirche in Tschtschenien sieben Menschen getötet. Die 18 bis 19 Jahre alten Angreifer haben direkte Anweisungen vom IS erhalten, um einen Angriff auf einen weiteren Staat zu tätigen. Das sagte der Geheimdienst Tschescheniens. Drei der Angreifer stammten aus Tschetschenien, der Anführer der Gruppe jedoch aus Inguschetien. Das berichtet malaysian digest. (ar)

Serbische Institutionen in der Kritik

Das Oberkommando der serbischen Armee hat am Sonntag zum ersten Mal in Anwesenheit des Verteidigungsministers Aleksandar Vulin den Heiligen Georg zum Schutzheiligen der serbischen Armee erhoben. Das löste eine Welle von Kritiken gegen die immer stärker werdende Verflechtung von Staat und Religion. Kritiker sehen sogar die Säkularisation in Serbien, welche in der serbischen Verfassung geschrieben steht, bedroht. Das berichtet BalkanInsight. ....mehr