Kategorie: Kirche

Spannungen innerhalb der orthodoxen Kirche

Als erste erkennbare Folge des Beschlusses vom Moskauer Patriarchat könnte eine Absage der drei russischen Bischöfe Deutschlands an der orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland erfolgen. Der Heilige Synod des Patriarchats Moskau verkündete am 14.9.2018, dass die „Teilnahme der Russisch-orthodoxen Kirche an allen Bischofsversammlungen, theologischen Dialogen, multilateralen Kommissionen und anderen Gremien, in denen Vertreter des Patriarchats von Konstantinopel präsidieren oder Ko-vorsitzende sind“ vorerst beendet wird. Grund dafür ist die immer mehr in den Fokus rückende Autokephalie für eine Ukrainisch-orthodoxe Kirche und die unterstützende Haltung von Patriarch Bartholomaios I. Das berichtet Metropolit Augoustinos von Deutschland bei „Orthodoxie.net„. (md)

Drohung des Moskauer Patriarchats

Bereits am 14.9.2018 hat die russisch-orthodoxe Kirche angedroht sich von dem Ehrenoberhaupt der orthodoxen Kirche, Bartholomaios I. abzuspalten. Grund für die Drohung ist die Zusammenarbeit zwischen Bartholomaios und der Ukraine. In einer Erklärung des Heiligen Synod werden von „wiederrechtlichen Aktivitäten“ berichtet, da der Patriarch von Konstantinopel die Idee der autokephalen Kirche in der Ukraine unterstützt. Aktuell hat das russisch-orthodoxe Patriarchat die Zusammenarbeit mit Bartholomaios vorläufig eingestellt um ein Zeichen zu setzen. Das berichtet Deutschlandfunk. ....mehr

Fest der Kulturen in Worms

Am 22. September feiern Menschen und Organisationen zusammen auf dem Wormser Obermarkt das „Fest der Kulturen“ gegen Rassismus und Ausgrenzung. Von 11 bis 18 Uhr werden Gebete, Tänze und andere Darbietungen geboten um die Vielfalt des Landes zu zeigen. Auch kulinarische Speisen und Getränke werden zu probieren sein. Veranstalter des Fests ist der „Interkulturelle runde Tisch“.  Das berichtet die „Wormser Zeitung„. ....mehr

Protest gegen „Salome“

Am 9. September sollte eine Neuinszenierung von Richard Strauss‘ Oper „Salome“ ihre Premiere im Minsker Bolschoi-Theater feiern. Die Aufführung wurde durch einen Brief, der von mehreren orthodoxen Aktivisten unterzeichnet wurde abgesagt. In diesem werden die Verantwortlichen darum gebeten, Inhalte der Oper zu korrigieren, da sie aktuell „antichristliche“ und „blasphemische“ Stellen besitzt. Darüber hinaus findet die Veranstaltung zwei Tage vor dem Gedenktag an Johannes den Täufer statt. Das berichtet der Tagesspiegel. ....mehr

Ökumenischer Patriarchat entsendet Legaten nach Kiew – russische Kirche ist wütend

Laut der Webseite der Ständigen Delegation des Ökumenischen Patriarchats des Ökumenischen Rat der Kirchen hat das Sekretariat der Heiligen Synode des Ökumenischen Patriarchates die Legaten Exzellenz Erzbischof Daniel von Pamphilon aus den Vereinigten Staaten und seine Exzellenz Bischof Ilarion aus Edmonton aus Kanada nach Kiew entsendet. Sie sollen den Prozes der Autokephalie der Ukraine vorbereiten und den ukrainischen Gläubigen dienen. ....mehr

Berliner Fest der Kirchen

Am kommenden Samstag, dem 8. September findet das „Berliner Fest der Kirchen“ auf dem Alexanderplatz in Berlin statt. Veranstaltet wird das Fest von ca. 30 Gemeinden aus Berlin und Brandenburg. Als Höhepunkt der Veranstaltung soll ein gemeinsamer ökumenischer Gottesdienst mit Metropolit Augoustinos, Erzbischof Koch, Bischof Dröge, Pastor Siba und ca. 5000 Gläubigen stattfinden. Im Laufe der gesamten Veranstaltung werden schätzungsweise 80000 Besucher erwartet. Das berichtet die Tagespost. ....mehr

Treffen von Patriarch Bartholomaios und Patriarch Kyrill

Patriarch Bartholomaios und Patriarch Kyrill haben sich am 31.08.2018 in Konstantinopel getroffen. Grund dafür waren Gespräch bezüglich der Autokephalie der ukrainischen Kirche. Die Gespräche ergaben keine Ergebnisse. Hingegen machten der ukrainische Präsident Petro Poroschenko und der russische Präsident Wladimir Putin mit Aussagen auf sich Aufmerksam. Poroschenko plädiert für die Autonomie der ukrainischen Kirche, hingegen kritisierte der russische Präsident seinen Amtskollegen scharf. Es berichtet BBC. ....mehr

Zweite Ehe für Priester wird erlaubt

Patriarch Batholomaios I. und die „Heilige Synode“ von Konstantinopel haben beschlossen Zweitehen für ordinierte Priester zu erlauben. Priester dürfen eine neue Ehe schließen, allerdings nur, wenn sie in ihrer ersten Ehe von der Frau verlassen wurden. Wenn ein Priester seine Frau verlässt, verliert er damit das Recht eine zweite Ehe einzugehen. Das berichtet trueorthodoxian. ....mehr

Einladung zum ökumenischen Tag der Schöpfung

Am 7. September findet die Feier zum ökumenischen Tag der Schöpfung bundesweit in Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen statt. In Starkow in Mecklenburg-Vorpommern wird die zentrale Feier begangen. An diesem Tag soll für die Christen das Thema der Umwelt im Vordergrund stehen. Insbesondere die Frage der Schonung der Umwelt und das Einsparen natürlicher Ressourcen wird behandelt. Das berichtet evangelisch.de. ....mehr