Kategorie: News der Woche

Großes Lob von der Katholischen Kirche

Die Bischöfe der Katholischen Kirche haben die ökumenische Arbeit des griechisch-orthodoxen Metropoliten Augustinos gewürdigt. Auf Nationaler Ebene würde sich der Metropolit für den Gesellschaftlichen Dialog und das ökumenische Miteinander einsetzen. International sei besonders die Delegation als Vertreter des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel auf Kreta zu erwähnen. (ar) ....mehr

Sorge vor „Ökumene von Unten“

Der Griechisch-Orthodoxe Metropolit Augustinos hat auf dem Katholiken vor einer „Ökumene von Unten“ gewarnt. Der Bischof sagte dazu: „Wir haben zwischen Orthodoxen und Katholiken keine Interkommunion, obwohl wir fast den selben Glauben haben. Und das ist richtig“. Er sprach sich für eine vorsichtige und gut überlegte Ökumene aus. (ar) ....mehr

Friedensglocke und Mahnwache

Nach Angriffen auf die Syrisch-Orthodoxe Kirche haben die Gläubigen der Gemeinde in Köln-Seeberg eine Mahnwache gestartet. Dabei haben sie die Friedensglocke als Zeichen zum Zeichen des Protestes geläutet. (ar) ....mehr

Weiterer Streit um Eriträischen Gottesdienst

Die ehemalige AfD-Frau Madeleine Feige hat ein Telefonat mit dem Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Gemeinde Martin-Luther in Dresden veröffentlicht. Nach dem Videomitschnitt eines Eriträischen Gottesdienstes, welcher unter dem Namen „Muslime in der Kirche“ veröffentlicht wurde, entstanden durch den Mitschnitt weitere Probleme. Jetzt klagt die Gemeinde gegen die Veröffentlichung. (ar) ....mehr

Russisch-Orthodoxe Kirche in Bad Nauheim restauriert

Die Russisch-Orthodoxe Gemeinde der Reinhardskirche in Bad Nauheim hat den Umbau ihrer Kirche fertiggestellt. Aufgrund von ständigen Verschiebungen hatte die Restaurierung 15 Jahre gedauert. Die Reinardskirche ist das älteste Gotteshaus in Bad Nauheim und wurde vollständig, mit Hilfe des Fördervereins Russische Kirche/Reinhardskirche, restauriert. (ar) ....mehr

Soldaten räumen Orthodoxe Kirche in der Ukraine

Nationalistische Radikale der „Aidar“ und „Asow“-Miliz haben in der Nacht auf den 2. April 2018 die Russisch-Orthodoxe Himmelfahrtskirche im ostukrainischen Dorf Ptitschja eingenommen. Bewaffnete Kämpfer haben das Gebäude gestürmt und die Gemeindemitglieder mit Einsatz von Schlagwaffen und Pfefferspray aus der Kirche vertrieben. Da die Milizkämpfer Teil der ukrainischen Armee sind, ist die Polizei nicht eingeschritten. (ar) ....mehr

Serbien bitte um russische Soldaten im Kosovo

Die serbische Regierung hat Russland darum gebeten Soldaten in den Kosovo zu entsenden um Politiker, Kirchen und Klöster zu beschützen. Grund dafür ist die Entführung des serbischen Ministers Marko Duric. Kosovarische Soldaten sollen bei der Entführung teilnahmslos zugesehen, vermeldete die serbische Regierung .(ar) ....mehr

Mazeodnische und Serbische Kirche streiten weiter

Die Mazedonisch Orthodoxe Kirche hat über das neue Kirchenrecht der Serbisch Orthodoxen Kirche beraten. Grund dafür, war die Hoffnung die Kirchenstreitigkeiten endgültig zu beseitigen. Die Bischöfe der Mazedonischen Kirche werfen dem Serbischen Patriarchat, nach Prüfung der Unterlagen, „ehrgeizige Führungsansprüche“ und „nationalistische Ambitionen“ vor. (ar) ....mehr

Gewalt gegen Frauen

In Bulgarien haben Nationale Gruppierungen und die Orthodoxe Kirche gegen die Ratifizierung der Istanbuler-Konvention demonstriert. Dieser Vertrag soll die Gewalt gegen Frauen verbieten, was in Bulgarien zurzeit straffrei ist. Jedoch wittern Demonstranten eine Verschwörung und werfen der Regierung vor die Homo-Ehe und das dritte Geschlecht einzuführen. (ar) ....mehr