Kategorie: Spiritualität

Foto: Didgeman - pixabay

Theodizee ist die Arroganz des Menschen

Die Theodizee-Frage ist eine der kritischsten Anfragen an die Religionen. Das Böse oder Gute Gottes jedoch infrage zu stellen, ist menschlich. Denn der Mensch erkennt in seiner Fehlbarkeit oder eine Unfehlbarkeit. Deswegen zeigt sich in der gotteskritischen Frage die menschliche Unvollkommenheit. ....mehr

Foto: explizit.net

Liturgische Syntax des orthodoxen Gottesdienstes

Die Chrysostomos Liturgie und die Heilige Messe sind in ihrer Form verschieden. Aber wie groß sind diese wirklich und was denkt ein orthodoxer Christ, sobald er eine Heilige Messe besucht? In der orthodoxen Kirche hingegen basiert die Liturgie größtenteils auf der Symbolsprache. Die katholische Liturgie hat an Symbolkraft verloren, während das Wort im Gefolge des Einflusses der reformatorischen Kirchen an Bedeutung gewonnen hat. ....mehr

Foto: Activedia - pixabay

Heilt beten?

Jeder Mensch hat in seinem Leben, in irgendeiner Form, gebetet. Forscher und Theologen streiten sich um das Thema, ob Beten heilen kann. Eine Studie zeigt: Meditationen verändern die Gehirnstruktur und schaffen neue Wege im Gehirn. In Wiesbaden gibt es sogar regelmäßige Heilungsgottesdienste, die Heilung vor Krankheiten versprechen. ....mehr

Slowakei gedenkt den Heiligen Kyrill und Method

Im 9. Jahrhundert hat der Fürst von Großmähren die Missionarsbrüder Kyrill und Method aufgefordert, sein Volk im christlichen Glauben zu unterweisen. Heute feiert die Slowakei, die sich als Nachfolgestaat des Mährerreiches versteht, die Ankunft der zwei Brüder, die von der Kirche als Apostelgleiche verehrt werden. The Slovak Spectator berichtet. ....mehr

Wunderheilungen in Lagadas

In der Griechisch-Orthodoxen Kirche der Heiligen Paraskevi in Lagadas sind zahrleiche Wunder registriert worden. Seit Tagen kursieren Videos und Fotos von Wunderheilungen bei der Verehrung der ausgestellten Kreuzreliquie. Darunter fallen Kinder, Erwachsen oder sogar ältere Menschen. ....mehr

Wundersame Rettung vor Ostern

Nach einem Feuer am Nachmittag des 3. April hat der Priester Peter Fotakis Reliquien aus der verbrannten St. Panteleimon Kirche in Glenelg in Australien geborgen. Das berichtet der „Greek Reporter“. Die kleine goldene Box wurde innerhalb des Gebäudes nur von dünnem Glas geschützt, allerdings blieb sie von den Flammen völlig unberührt. ....mehr